Noch ein Turniersieg in Leipzig

Ende letzter Woche habe ich zur Tennisvorbereitung auf meine Bundesligasaison in Burghausen die internationalen Tennismeisterschaften von Leipzig, die Bosch-Open, gespielt. Ich war an Nummer 5 gesetzt, das heisst, dass ich die 5. beste Ranglistenposition im Teilnehmerfeld hatte, obwohl meine Rangliste natürlich nicht mehr allzu gut ist, da ich pro Jahr nie mehr als 3 - 4 Turniere spiele. Und genau wie beim Turnier in Hofkirchen eine Woche davor, habe ich wieder sehr gut gespielt. Nur im Halbfinale musste ich über 3 Sätze gehen. Ansonsten habe ich alle meine Tennismatches relativ klar in 2 Sätzen gewonnen, auch im Finale gegen den an Nummer 1 gesetzten Sebastian Fitz. Neben dem Turniersieg und dem Preisgeld habe ich mich auch noch sehr über den Pokal gefreut, den ich bekommen habe. Eine sehr schöne Glas-Trophäe von der Leipziger Firma Tizian Design. Und ich als Anwohner der Glasstrasse muß das ja nun wirklich wissen ;). Morgen werde ich nach Oberstaufen fahren und die Qualifikation zu meinem Lieblings-Challenger-Turnier spielen. Schöne Hotels, eine super Lage und eine gute Organisation machen dieses Turnier immer wieder zu einem meiner Jahreshöhepunkte :). Viele Grüße an Hans Hermann, dem Turnierdirektor, an dieser Stelle.   Euer Markus  

One Response to “Noch ein Turniersieg in Leipzig”

  1. Michael Says:

    Hallo Markus,
    gratuliere zum Sieg bei den Bosch Open.Respekt!
    Da hat sich ja anscheinend unser “hartes” training gelohnt!
    Jetzt wissen die wenigstens in Leipzig wie mann bei uns in Niederbayern tennis spielt.:-)
    Dann noch viel glück bei dem Turnier in Oberstaufen und gib ihnen dort ordentlich gas! Gruß Michael

Leave a Reply